• Home
  • News
  • aktiver Schutz Ihrer Familie - CaneCorso

aktiver Schutz Ihrer Familie - CaneCorso

Welpen Cane Corso
von einem renommierten Züchter "Moi Legioner"  aus Ekaterinburg (Russia)

Der Cane Corso – mit vollem Namen Cane Corso Italiano – ist ein mittelgroßer bis großer, von der FCI anerkannter Rassehund aus Italien In Italien arbeiten diese Hunde oft im Rudel und werden als Familien-, Schutz-, Herdentreiber- oder Hütehunde gehalten und sind außerhalb Italiens relativ selten anzutreffen. Sie gelten als gelehrig, arbeitsfreudig, ruhig, freundlich, kinderlieb, treu, verspielt, sportlich und verhalten sich Fremden gegenüber eher gleichgültig und uninteressiert, solange ihre Familien oder deren Besitz nicht bedroht werden.

Trotz der Tatsache, dass der Cane Corso auf manche Menschen eher furcht- oder respekteinflößend wirkt und er in manchen Teilen als Listenhund gilt, ist er dennoch von seinem Charakter her ein treuer, kinderlieber, ruhiger, freundlicher, verspielter, anschmiegsamer und anhänglicher Hund.
Er ist gelehrig, sportlich und sehr arbeitswütig, was bedeutet, dass er unbedingt adäquate Beschäftigung braucht.

Seinem Besitzer und seiner Familie gegenüber ist der Cane Corso ein anhängliches Familienmitglied mit einem ausgeprägten Beschützerinstinkt und bereit, sein Rudel bei drohender Gefahr extrem zu verteidigen.


Mit einer Widerristhöhe von 64 bis 68 cm beim Rüden sowie 60 bis 64 cm bei der Hündin zählt der Cane Corso zu den mittelgroßen bis großen Hunden.  Dabei legen sie ein Gewicht von 50 bis 60 kg an den Tag.  Das Fell ist kurz, sehr dicht und glänzend mit etwas Unterwolle.

*  Der Cane Corso wird in Bayern und Brandenburg, in Liechtenstein und in den Schweizer Kantonen Genf,  Freiburg, Glarus, Schaffhausen, Thurgau und Tessin in Rasselisten als Listenhund geführt.
Im Kanton Genf ist seine Haltung verboten.

Fragen Sie uns, wir haben sicherlich eine Lösung für Sie